--- --- ---
---

Projekte Dezember 2020

Projekte auch in diesem Monat zeigen uns, wo unser Übersetzungsbüro nach diesem nicht einfachen Jahr 2020 steht. Das ganze Jahr war turbulent für unsere Kunden und folglich für uns, unvergesslich für alle leider nicht unbedingt im positiven Sinne. Genau so bleibt auch Dezember, er geht aber etwas ruhiger zu Ende.

Erfolge 2020

Dank neuen Kunden sind unsere Übersetzungen jetzt von Japan nach Portugal zu finden. Das sehen wir als das Ergebnis unserer täglichen nachhaltigen Arbeit. Damit ist unser Ziel Europa erfüllt, wir denken aber weiter. Erste Projekte für den USA betrachten wir als der Anfang. So langsam aber sicher werden wir nicht nur in Deutschland, sondern in ganz Europa und weit über seine Grenzen bekannt. Diese Entwicklung freut uns sehr. Im kommenden Jahr stehen schon nächste Ziele für uns.

Übersetzungen ins Chinesische

Immer mehr Übersetzungen ins Chinesische machen uns zu einer Brücke zwischen deutschen Herstellern und chinesischen Unternehmen, die am Kauf der deutschen Maschinen und Anlagen Interesse haben. Das freut uns besonders, weil wir auf diesem hart umkämpften Markt unsere festen Kunden auch im laufenden Jahr gewinnen konnten. Die Aufgabe für das nächste Jahr ist klar, unsere Positionen weiter zu festigen. Das soll durch neue Auftraggeber und neue Projekte der alten Kunden passieren und einige Projekte sind schon im Dezember für das nächste Jahr angekündigt

Übersetzungen Medizin und Pharmazie

In diesem Jahr kamen insbesonders viele neue Kunden aus den Fachbereichen Medizin und Pharma. Meistens waren das Übersetzungen in die russische Sprache. Wir wurden praktisch zu einem Übersetzungsbüro auf Outsourcing-Basis für ein internationales Pahrmaunternehmen, welches aktiv in Russland seine Produktion im nächsten Jahr startet und bis dahin noch die Produktion aus den europäischen Standorten liefert.

Was nicht gelungen ist

Leider sind einige Projekte in Russland und Belarus Ende des Jahres gestoppt worden, genauer gesagt, sie werden pausiert. Das lag, selbstverständlich, nicht an uns, sondern an der wirtschaftlichen Situation in Russland und der angespannten politischen Lage in Belarus. 

Laut unseren Kunden soll aber die Arbeit im nächsten Jahr fortgesetzt werden. Die Pläne der Großprojekte stehen in diesen Ländern schon fest und Kunden vor Ort wie Sibur in Russland und Slawkalij in Belarus erwarten auf jeden Fall Lieferungen aus Deutschland und Österreich von Anlagen und Maschinen. Mit unseren Übersetzungen, versteht sich.

Auch andere Projekte wurden vor allem in Russland im Laufe dieses Jahres nicht realisiert. Der erste uns bekannte Grund - mangels Finanzierung. Das Land muss leider sparsam bleiben, wenn es um Einkäufe von Maschinen im europäischen Ausland geht.

<<<

News

11.09.2020
SDL Trados 2021 in unserem Büro
Ab heute verwendet Techtrans24 die neueste Version des bekannten und beliebten CAT-Toos...
04.05.2020
Übersetzungen Russisch Medizin
Auf einmal führen wir in diesem Jahr mehr medizinische Übersetzungen Russisch als...

Projekte

Projekte März 2021
Im März geht es weiter mit multilingualen Projekten, unter anderem mit der Übersetzung...
Projekte Dezember 2020
Projekte Dezember 2020 zeigen uns, wo wir nach diesem für die ganze Welt nicht einfachem...
---
--- --- ---